Nachrichten aus dem Vogtland

Bereitgestellt von Spitzenstadt.de & Vogtland-TV

  • VFC-Fan-Tag auf dem Plauener Vogelschießen. Der sogenannte Pfingstrummel in der Spitzenstadt stand am Donnerstag ganz im Zeichen des VFC Plauen. Der heimische Verein kämpft derzeit um den Aufstieg in die 4. Liga. Beim Fussball-Dart spielten die Oberliga-Kicker zusammen mit Fans um Punkte und kamen mit Plauener Anhängern ins Gespräch.
  • Ein nicht ganz alltägliches Szenario spielte sich Freitagabend auf der Eugen-Fritsch-Straße Ecke Krausenstraße in Plauen ab. Zuvor war ein Fahrzeug in eine Hauswand gekracht und ein weiteres wurde in Mitleidenschaft gezogen. Augenscheinlich ein Unfall ohne Auffälligkeiten zumindest bis hier hin.
  • Für Alt und Jung, der richtige Schwung! So oder so ähnlich hat es Martin Hammerschmidt schon unzählige Mal in sein Handmikrofon gesprochen. Der Kettenflieger des 78-jährigen Schaustellers prägt seit Jahrzehnten das Bild auf den Rummelplätzen im Vogtland. Als einer der Dienstältesten der Schausteller-Gilde gastierte er jüngst in seiner Heimat auf dem Plauener Vogelschießen.
  • Großer Rummel in Plauen. Landrat Thomas Hennig und Plauens OB Steffen Zenner geben sich auf dem Festplatz die Ehre. Ob beim Autoscooter, den Karusellen, in der Geisterbahn oder an den Spielautomaten, Spaß ist garantiert. Seit Dienstagmittag läuft der Aufbau einer weiteren Attraktion. Eine zusätzliche Attraktion erreichte am Dienstag das Festgelände.
  • Ihr fahrt, wir zahlen: Das Plauener Vogelschießen läuft und wir verlosen 2x Pakete mit Chips für die Fahrgeschäfte auf dem diesjährigen Pfingstvolksfest. Der Rummel hat bis Sonntag täglich ab 14 Uhr geöffnet.
  • Dieses Urteil macht fassungslos: Die Horror-Eltern von Elsterberg kommen beim Prozess in Plauen mit einer Bewährungsstrafe davon. In mehreren Fällen soll das Paar ihre kleine Tochter geschlagen und gewürgt haben. Besonders schlimm: 2017 mussten sich beide bereits wegen einer Kindstötung verantworten. Im Gerichtsaal kreuzt das Ehepaar mit dem vierten Kind auf.
  • Die Göltzschtalbrücke erlebt nach der ZDF-Serie „Mandat für Mai“ einen Besucheransturm. Seit der Ausstrahlung erlebt die Brücke eine steigende Zahl an Besuchern. Bei den Vogtländern selbst ist die Serie nicht so gut angekommen.
  • Kosten Explosion im vogtländischen Haushalt. Die Kämmerin des Vogtlandkreises hat eine Haushaltssperre verhängt. Von der Haushaltssperre betroffen sind vor allem freiwillige Leistungen in den Bereichen Kultur und Sport. Die steigenden Kosten führt Landrat Thomas Hennig unter anderem auf eine verfehlte Migrationspolitik des Bundes zurück.
  • Plauen. Alles gut gelaufen: Christin Ziehr aus Plauen ist Ultrawanderin und Weltmeisterin im Wandern. Nach erfolgreichen Non-Stop-Wanderungen unter anderem von Dresden nach Plauen, stand jetzt das nächste rekordverdächtige Event ihrer Karriere auf dem Plan. Im Plauener Vogtlandstadion lief die 37-Jährige 24 Stunden für das Kinderhospiz „Nächstenliebe“ in Auerbach.
  • Zähne putzen, Toilettengang und Kaffee kochen. Ein Alltag ohne Wasser ist heutezutage kaum vorstellbar, spielt das erfrischende Nass doch eine wichtige Rolle in unserem Leben. Der Zweckverband Wasser Abwasser Vogtland droht jetzt hunderten Mietern mit einer Sperrung der Wasserversorgung. Die verantwortliche Hausverwaltung und der Großvermieter dahinter sind bundesweit Dauerthema beim Mieterschutzbund.